AKTUELLE INFORMATIONEN:

-> Hier geht es zum aktuellen Veranstaltungskalender 2016


-> Rückblick: Vergangene Veranstaltungen (klicken Sie hier!)

"Heine/Raecke - Deutschland, Ein Wintermärchen" ist als große Doppel-CD erschienen.

->Weitere Informationen zur CD und zur Bestellung finden Sie hier!



  Klangwerkstatt e.V.  
 
musikalisches Motto - als mp3

musikalisches Motto - im Real Audio Format

 
 
 


Schwerpunkt der Satzung des Vereins
Klangwerkstatt e.V.:

  • experimentelle Arbeit in der Musik
  • grenzüberschreitendes Arbeiten in andere Kunstarten hinein im Sinne eines ganzheitlichen Kunstverständnisses
  • Initiierung und Förderung von künstlerischen Projekten sowie Gespräche und Auseinandersetzung insbesondere zwischen Künstlern und Publikum


Hans-Karsten Raecke und Ferdinand Försch. Eröffnung Klangwerkstatt Mannheim, 1991.

Zum Begriff "KLANGWERKSTATT"

Der Begriff "Klangwerkstatt" begleitet den Komponisten und Instrumentalisten Hans-Karsten Raecke programmatisch schon über zwei Jahrzehnte.
Zentrale Arbeitspositionen wurden mit diesem Begriff festgehalten :

Eine WERKSTATT
  • in der das Erfinden und Bauen neuer Instrumente als improvisatorischer Arbeitsvorgang verstanden werden soll
  • in der klangliche und spieltechnische Erweiterungsmöglichkeiten der traditionellen Instrumente erprobt werden
  • in der alle erdenklichen Materialien als Klang- und Geräuscherzeuger in musikalische Prozesse eingebunden, getestet und möglicherweise nutzbar gemacht werden
  • in der Instrumentalisten und Vokalisten tätig werden können, die neue Wege des Umgangs mit ihrem Instrumentarium erproben ; insbesondere auch Möglichkeiten elektronischer Klangtransformation.

Sinngemäß erweitert ist dies auf alle Musiker bezogen, die sich in Deutschland,Europa und weltweit mit kreativem Instrumentenbau oder experimenteller Klangarbeit beschäftigen.

Ebenso wie die Grenze von Musik zur Naturwissenschaft fließend wird, rücken auch bildende Kunst und Dichtungnäher an Musik heran.

Die großen Veränderungen und Innovationsschübe, die auf dem Gebiet der Strukturentwicklung seit beginn des 20. Jahrhunderts stattgefunden haben (12-Ton-Technik, serielle Komposition, Aleatorik, musikalische Graphik, stochastische Arbeitsprinzipien usw.), legen auch hiervon Zeugnis ab.

Eine wichtige Funktion nimmt hierbei die elektronische Musik wahr, da sie in Bezug auf KLANG eine wesentliche Neuerfahrung in unserem Jahrhundert ist.

KLANG beeinflußt alle Bereiche des Erlebens und so umfaßt KLANGWERKSTATT alle grenzüberschreitenden Kunstäußerungen, in denen sich Probleme und Erfahrungen unserer Zeit manifestieren.

Ferdinand Försch (Schlagspiel an seinen Klangobjekten) und Hans-Karsten Raecke
(mit Sopran-Suraphon). Eröffnung Klangwerkstatt Mannheim, 1991.

Künstlerischer Leiter von Klangwerkstatt e.V. Mannheim:

Hans-Karsten Raecke